Europa für Niedersachsen

Projekt „Brothers“ gewinnt Niedersächsischen Sozialpreis

Dem im ESF-Förderprogramm Soziale Innovation des Landes Niedersachsen laufenden Projekt wurde am 20. September der 1. Preis in der Kategorie "Demokratie stärken" verliehen.

Anna Low (rechts), Projektleiterin Stelle für Soziale Innovation, freut sich mit dem Projektteam von BROTHERS über den Gewinn des Niedersächsischen Sozialpreises.
Foto: LAGFW/Michael Wallmüller.

Beim Sommerempfang der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V. (LAG FW) am 20. September 2021 wurde erstmalig der Niedersächsische Sozialpreis vergeben, der von LAG FW und den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) ausgeschrieben wurde. Insgesamt bewarben sich 54 Projekte für den Preis, der in 3 verschiedenen Kategorien verliehen wurde.

In der Kategorie „Demokratie stärken“ gewann das Projekt „Brothers – Gewaltprävention bei (geflüchteten) Jugendlichen - supported by HEROES“ den ersten Preis, das im Programm Soziale Innovation des Landes Niedersachsen mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Die Stelle für Soziale Innovation begleitet das Projekt seit der Interessenbekundungs-Phase bereits intensiv und freut sich mit dem Projektteam unter Leitung von Julia Pfrötschner sehr über die Auszeichnung!

27.09.2021