Europa für Niedersachsen

Projekt "Dictum Rescue" gewinnt Niedersächsischen Gesundheitspreis 2020

Herzlichen Glückwunsch unserem Projekt „Dictum Rescue Braunschweig: Digitale Kommunikationshilfen für nicht-deutschsprachige Patienten im Rettungsdienst“ zum Gewinn des niedersächsischen Gesundheitspreises in der Kategorie „e-Health: digitale Lösungen in herausfordernden Zeiten“!

Zum Gewinnerfilm "DICTUM Rescue erhält 10. Niedersächsischen Gesundheitspreis"

Das Projekt Dictum Rescue Braunschweig von der Uniklinik Göttingen hat in Zusammenarbeit mit den Maltesern Braunschweig und einer IT-Firma (Aidminutes) eine Übersetzungs-App für den Notfalleinsatz in Krankenwagen etc. entwickelt. Diese ist jetzt um eine Corona-Abfrage erweitert worden und kostenlos vom Projektträger in der derzeitigen Krisensituation freigegeben worden. Sie ist auch für weitere Einsatzgebiete anwendbar, also nicht nur den Rettungsdienst (z. B. Hausärzte, Kliniken).

Die App wird in folgenden Sprachen angeboten und kann auch aus dem Ausland heruntergeladen werden: Arabisch, Türkisch, Persisch, Afghanisch, Sorani, Französisch, Englisch, Spanisch, Polnisch, Italienisch, Russisch, Tschechisch, Litauisch, Bosnisch, Serbisch, Türkisch.

Gerade in der momentanen Situation kann diese App helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und klinische Situationen bei nicht-deutschsprechenden Patienten besser einschätzen zu können und damit letztlich auch Rettungsdienstmitarbeitende/weitere Nutzer zu schützen.

Folgendes kann beispielsweise für die Anamnese von ausländischen Patienten in verschiedenen Sprachen abgefragt/genutzt werden:

Weitere Infos und der App-Download für iOS und Android unter: www.braunschweig.dictum-rescue.de. Die anderen Sprach-Versionen sind downloadbar unter: www.download.dictum-rescue.de.

Wir von der Stelle für Soziale Innovation haben die App bereits getestet und sie ist unserer Meinung nach sehr professionell gemacht und einfach/intuitiv bedienbar.

Weitere Infos zum Projekt: www.dictum-rescue.de

Zur Pressemitteilung des MS

Film der Preisverleihung:

30.11.2020